Kommentare

Hallo du,

hast du heute morgen gesehen wie schön der Mond am blauen Himmel scheint? Herrlich! Hier gebe ich dir einen kleinen Einblick von meinem Ausblick.

Der Mond ist so faszinierend und magisch. Ich liebe es, ihn anzuschauen. Und wenn ich so nach oben blicke, fliegen Worte aus meinen Fingern in diesen Kasten. Sieh selbst: 

Der Himmel

Der Himmel so weit und heute so blau.
Ein weißes Licht scheint rund und klar.
So schön wie es strahlt, so wie eine Frau.
So lieblich, so sanft, so wunderbar.

Der Himmel vereint Freiheit und Liebe.
Eine Hand beschützend und trotzdem streng.
Sein Wetter manchmal wie Vaters Hiebe.
Ermahnt er und macht die Luft ganz eng.

Der Himmel enthält viel freundliche Sanftmut.
Geborgenheit, Hoffnung und viel Segen.
Sein Horizont verspricht es wird alles gut.
Und wäscht unsere Sorgen mit seinem Regen.

Der Himmel, mein Vater, mein Freund und Gefährte.
Er ist immer da, und zeigt mir den Weg.
Ob mit Zuckerbrot oder mit Gerte.
Zur Liebe bereitet er seinen Steg.

Immer wieder ein Rätsel, was meine Finger mit den Buchstaben auf der Tastatur meiner elektronischen Schreibmaschine mit Bildschirm so anstellen. Doch jetzt wechseln wir das Thema. Ich möchte gerne wissen wie es dir heute geht? Ich hoffe gut und ich freue mich, dich hier wieder begrüßen zu dürfen. Danke für dein Interesse an meinem Blog.

Es ist ja tatsächlich schon wieder Mittwoch und ich bin wie versprochen für dich zur Stelle.

Auf meinen letzten Beitrag gab es liebe Resonanz, über die ich mich sehr gefreut habe. Ein paar der Reaktionen kannst du unter dem letzten Blogeintrag lesen.  Und ich möchte meinen Blog heute dafür nutzen um denjenigen zu danken, die so originelle Kommentare geschrieben haben. Da schlummern ja verborgene Talente.

Leider ist mir zu Ohren gekommen, dass es nicht bei allen mit dem Absenden eines Kommentars geklappt hat. Sie haben eine Fehlermeldung erhalten, nachdem sie das Captcha eingegeben haben. Ich habe das ein paar mal testweise ausprobiert. Beim ersten mal hat es tatsächlich ERROR gegeben. Doch nach meinen weiteren Versuchen hat es einwandfrei geklappt.

Ich möchte mich für die Unannehmlichkeiten vielmals entschuldigen und hoffe auf dein Verständnis.

Wenn du einen Kommentar einstellen wolltest, und es hat bei dir nicht gleich auf Anhieb geklappt, würde ich mich freue, wenn du es noch einmal versuchst. Hartnäckigkeit zahlt sich oft aus.

Natürlich werden wir den Fehler überprüfen und hoffentlich baldmöglichst beheben. Schließlich soll deinen Kommentaren nichts im Wege stehen.

So, jetzt genieße ich noch ein paar Minuten Ausblick zum Himmel, denn bald ist der Mond hinter den Dächern der Nachbarhäuser verschwunden. Und dann lädt die Sonne zu einer kleinen Spazierfahrt ein. Doch vorher habe ich eine Stunde Gitarrenunterricht. Darauf freue ich mich schon sehr.

Ich wünsche dir, dass auch du heute etwas hast, auf das du dich freuen kannst. Und falls das Leben auch an dich Herausforderungen stellt, wünsche ich dir immer zur richtigen Zeit die richtigen Lösungen, die dich vorankommen lassen.

Herzliche Grüße

Deine Schmetterlingsdompteurin

 

By | 2017-11-08T08:12:15+00:00 November 8th, 2017|Gedichte, Meine Geschichten|2 Comments

2 Kommentare

  1. Herbert 8. November 2017 um 23:23 Uhr - Antworten

    Hallo Eva, es ist 23:20 und ich habe es grade noch so geschafft Deinen neuen Beitrag auch am Mittwoch zu lesen.
    Sehr schön Gedicht!

    Schlaf gut und geniesse die Jugend! (Schwuppdiwupp ist Wochenende und padauz, ist man glatt ein Jahr älter) 😉

    • Schmetterlingsdompteurin
      Schmetterlingsdompteurin 9. November 2017 um 7:17 Uhr - Antworten

      Lieber Herbert,
      vielen Dank. Kommst du vorbei und hilfst mir beim Älterwerden?
      Liebe Grüße
      Eva

Hinterlasse einen Flügelschlag

Captcha: Bitte ergänze die Rechnung, damit wird überprüft ob du ein Mensch bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.