Ob ich das jetzt schreiben soll? Hmmm, ich weiß nicht.

Hallo du,

und plötzlich wird alles ganz schwer.
Wo kommt das nur her?

Mein Buch ist draußen, ich kann es kaum fassen. Meine Geschichte geht jetzt tatsächlich um die „Welt“. Doch nach der Freude kam das Loch. Plumps.

Alles ist so wie ich es mir erträumt habe und dennoch ist da so ein komisches Gefühl. Mein Buch ist jetzt offiziell im Handel erhältlich. Der ein oder andere hat mir sogar auch schon sein Interesse kundgetan. Doch woher weiß ich jetzt, ob jemand das Buch wirklich gekauft hat? Und woher weiß ich, ob er es dann auch gelesen hat? Und noch weiter, woher weiß ich wie es ihm gefallen hat?

Keine Rückmeldung! Bis heute nicht. Das war also mein Loch. Selbstzweifel kommen schneller als sie gehen. Wenn ich nichts höre, gefällt es auch niemandem. Ich Dummerle. Wahrscheinlich denken sie noch nicht mal so viel, wie ich denke dass sie über mich denken.

Was für ein Glück, dass mein Mann mich aus dem Loch wieder rausgeholt hat.

Baum See

Und gut, dass er mich festgehalten hat, damit ich nicht wegfliege. Gedanklich meine ich natürlich. Denn meine sechzig Kilo, die sich anfühlen wie hundert, können ja nicht einfach so abheben.

Und dabei ist mir klar geworden, dass ich dringend etwas lernen muss:

„Glaube an dich selbst und nicht an das, was andere über dich denken.“

Ja, auch eine Schmetterlingsdompteurin ist halt nur ein Mensch. Doch unter uns, so ein bisschen Feedback kann meinem inneren Kind doch nicht schaden, oder?

So, jetzt habe ich aber noch eine Menge zu tun, denn ich muss mich noch ein bisschen um meinen Glauben kümmern. An alles andere glaube ich schneller, als an mich selbst. Das muss ich noch ein bisschen üben.

Ich wünsche dir heute eine kuschelige Wolldecke, eine leckere Tasse Tee oder was du sonst gerne trinkst und ein gutes Buch dazu. Vielleicht ja das der Schmetterlingsdompteurin.

PS: wenn du jetzt gut zugehört hast, hinterlässt du vielleicht einen kleinen Fußabdruck in meinem Flügelschlag und erzählst mir was du so denkst…

…bis ich gelernt habe, an mich selbst zu glauben.

Herzliche Grüße
Die Schmetterlingsdompteurin

Eva

By | 2017-03-08T22:34:50+00:00 März 27th, 2015|Meine Geschichten|4 Comments

4 Kommentare

  1. Lilly 3. April 2015 um 11:58 Uhr- Antworten

    Liebe Eva,

    wir kennen uns nicht (noch nicht) persönlich, aber ich bin eine Kollegin von deinem Mann. Und so habe ich von deinem Projekt erfahren und deinen Blog und deine Webseite eifrig verfolgt und mir das Buch direkt über Amazon bestellt. Jetzt bin ich mittendrin und will noch nicht das finale Feedback vorweg nehmen, ABER: es ist super leicht zu lesen, sehr interessant geschrieben in einem sehr eigenen Stil, ich mag die kleinen Pausenmomente, die du einbaust zum Innehalten und vor allem finde ich es schön, etwas mehr über euch zu erfahren und Momente, die mir dein Mann manchmal kurz beschrieben hat, wenn ich ihn mal wieder gefragt habe, wie es ihm und euch geht, aus deiner Perspektive zu lesen und zu erfahren. Hab noch ein wenig Geduld, bis ich fertig bin und dir nochmals zum Gesamteindruck schreiben kann. Aber schon jetzt würde ich mich riesig freuen, wenn du mal eine Lesung machst. Ein so persönliches Buch MUSS mit der Stimme der Autorin an die Leser rangetragen werden und gerade kann ich mir durch deinen Stil deine Stimme zwar vorstellen, aber ich kenne sie eben nicht. Ich wäre auf jeden Fall bei einer Lesung dabei.
    Unbekannterweise ganz liebe Grüße und Glückwunsch zu deinem Mut! Lilly

  2. Maggy 1. April 2015 um 22:44 Uhr- Antworten

    Liebe Eva,

    dein Buch hab ich gleich bestellt und wie du weißt auch schon erhalten. Aber es liegt immer noch ungelesen auf meinem Tisch … Bin einfach noch nicht dazu gekommen. Also weg mit deinen Selbstzweifeln…. Alles ist gut 🙂

    LG Maggy

  3. Angelika 27. März 2015 um 12:00 Uhr- Antworten

    Liebe Eva,

    ich habe immer wieder auf deiner Homepage nachgeschaut, ob dein Buch zu bestellen war. Dann kam dein Newsletter und ich habe sofort bei unserem Buchhändler nachgefragt. Und eigentlich wollte ich heute vormittag mit dem Lesen beginnen. Doch mein Kleiner wurde krank. Jetzt muss ich noch etwas warten und kann leider noch nichts zum „Gefallen“ sagen. Das werde ich aber auf jeden Fall noch tun.

    Herzliche Grüße
    Angelika

  4. Tanja 27. März 2015 um 10:50 Uhr- Antworten

    Liebe Eva,

    ich habe schon viele Buecher gelesen, die ich richtig gut fand und noch kein einziges Mal den Autor das wissen lassen 🙂

    Vielleicht sollte ich das in Zukunft machen….:-)

    Ein schoenes Wochenende,
    Deine Tanja

Hinterlasse einen Flügelschlag

Captcha: Bitte ergänze die Rechnung, damit wird überprüft ob du ein Mensch bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.