In der Ruhe liegt die Kraft

Hallo Du,

wie geht es dir? Hast du die Veränderungen auf meinem Blog schon gefunden? Gefällt dir eigentlich was ich hier mache? Ich bin ein bisschen neugierig. Ich weiß ja nichts von dir, du aber ganz viel von mir. Das ist irgendwie unfair.

Smily

Heute möchte ich mich kurz fassen. Das was ich zu sagen habe, lässt sich quasi in zwei Sätze packen. In meinem letzten Blog habe ich dir einen kleinen Einblick gegeben, wie ein Tag in meinem Leben aussehen kann. Und dabei haben viele rote Ampeln eine Rolle gespielt. Erinnerst du dich noch? Ich brauche oft Geduld und es passiert, dass ich den schnelleren Menschen hinterher schaue und denke: „Haben die es gut!“ Woher will ich denn das überhaupt wissen? Und dazu ist mir Folgendes durch mein Köpfchen gehuscht. Vielleicht kennst du noch das Sprichwort. Ich habe es etwas erweitert:

Nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Doch was hat er davon, wenn er sich daran verschluckt, weil er ihn zu hastig gegessen hat?

Ich wünsche dir, dass du genau das richtige Tempo für dein Leben findest.

Heute Morgen zum Beispiel hätte ich etwas schneller sein müssen. Die schneebedeckte Landschaft sah herrlich aus. Doch ehe ich die Kamera in die Hand genommen hatte, war der Tauprozess schon in vollem Gange. Und das blieb dabei übrig. Sieht doch aus wie faltiger Stoff, der da am Gewächshaus hängt, lustig oder?

Schneefalten

Herzliche Grüße
Die Schmetterlingsdompteurin

Eva

 

By | 2017-03-08T22:34:50+00:00 Januar 28th, 2015|Meine Geschichten|0 Kommentare

Hinterlasse einen Flügelschlag

Captcha: Bitte ergänze die Rechnung, damit wird überprüft ob du ein Mensch bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.