Hilfe, ich bin total „bloggiert“!

Hallo Du,

ich muss mich unbedingt kurz bei dir melden, denn im Moment bin ich total „bloggiert“ und weiß nicht recht was ich schreiben soll. Kennst du das, wenn in deinem Kopf absolute Leere herrscht? Deshalb beschränke ich mich auf gute Wünsche für das neue Jahr und widme mich dann der Leere. Sie wird mir bestimmt etwas zu sagen haben, wenn ich ihr nur richtig zuhöre. Also schalte ich das Radio, den Fernseher und den Computer ab und lasse es ruhig um mich werden. Und dann….? Mal sehen…!

Ich wünsche dir ein erfolgreiches und mit vielen kleinen Glücksmomenten bestücktes Jahr 2015.

Und sobald ich meine „Neujahrsbloggade“ überstanden und Nachricht von meiner inneren Leere erhalten habe, schreibe ich dir hier in meinem Blog. Versprochen. Und jetzt nutze ich die Zeit der Rauhnächte zum Schweigen und in mich zu gehen. Es tut gut sich zurück zu ziehen und Eins mit sich und seinem Selbst zu werden. Es ist Zeit für Meditation! Abgesehen davon habe ich im Winter selten einen Schmetterling fliegen dafür aber am ersten Weihnachtsfeiertag einen Regenbogen gesehen.

Ich wünsche dir viel Zeit für dich.

Herzliche Grüße
Die Schmetterlingsdompteurin

Eva

 

By | 2017-03-08T22:34:50+00:00 Januar 2nd, 2015|Meine Geschichten|2 Comments

2 Kommentare

  1. Schmetterlingsdompteurin
    Robert 4. Januar 2015 um 17:37 Uhr- Antworten

    Hallo Eva,

    manchmal wenn es windstill ist, tut sich der Schmetterling schwer. Vielleicht brauchst du einfach nur ein wenig Wind um die Ohren, ne kleine Brise Leben und etwas freundschaftlichen Blitz und Donner damit du wieder so richtig in Fahrt kommst. Oder heißt das beim Schmetterling – in Flug kommst.
    Also auf mit Dir, hoch mit den müden Knochen, raus an die frische Luft, setzt dein freches Grinsen auf – genau das, das jetzt im Gesicht klebt 😉 – und lass dich vom Leben inspirieren …

    Ach ja, und ein gutes Neues Jahr wünsch ich dir/euch auch noch so am Rande 😉

    Hau rein in die Tasten und schreib

  2. Nadine 3. Januar 2015 um 17:03 Uhr- Antworten

    liebe Schmetterlingsdompteurin, kennst du das Lied von Rolf Zuckowski ein Schmetterling Tannenbaum? Schmetterlinge gibt es immer und überall und am schönsten sind sie, wenn sie dann erscheinen, wenn man gar nicht mit ihnen rechnet.
    Eine kleine Pause sei dir gegönnt, aber dann fliegt der Schmetterling hoffentlich bald wieder!
    Herzliche Grüße aus der Sonne Mallorcas!

Hinterlasse einen Flügelschlag

Captcha: Bitte ergänze die Rechnung, damit wird überprüft ob du ein Mensch bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.