Mein Spiegelbild

Hallo Du,

danke, dass du heute wieder meine Zeilen hier liest. Das tut gut zu wissen, dass man nicht alleine ist. Heute melde ich mich nur ganz kurz mit einem kleinen Gedicht. Die Erkenntnisse der letzten Tagen müssen erst mal wirken.

Herz

Ich wünsche dir einen sanften Blick in den Spiegel.

Herzliche Grüße
Die Schmetterlingsdompteurin

Eva

Mein Spiegelbild

Ich schaue in den Spiegel und sehe mein Gesicht.
Doch es gehört mir nicht.
Ich schaue an mit herunter und sehe meinen Körper.
Doch er gehört mir nicht.
Und schaue ich in mich hinein, dann spüre ich meine Seele.
Sie passt nicht zu meinem Körper.
Sie will mich verändern, damit mein Gesicht wieder lachen kann.
Sie will mich verändern, damit mein Körper wieder springen kann.
Also höre ich auf sie und beginne ganz neu zu leben.
Später schaue ich an mir herunter und sehe meinen Körper.
Es ist der gleiche, doch jetzt gehört er wieder zu mir.
Und ich schaue in mich hinein und meine Seele sagt, fein.

Das bist du!

 

By | 2017-03-08T22:34:51+00:00 Dezember 5th, 2014|Gedichte, Meine Geschichten|0 Kommentare

Hinterlasse einen Flügelschlag

Captcha: Bitte ergänze die Rechnung, damit wird überprüft ob du ein Mensch bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.